MCT Öl – Wirkung, Inhaltsstoffe, Anwendung

Grundsätzliches zum MCT-Öl

MCT steht für Medium Chain Triglyceride.

MCT Öl ist geruchs- und geschmacksneutral und farblos bis manchmal leicht gelblich.  

Es enthält gesättigte Fettsäuren,die mittelkettig sind. Es gibt vier Arten von mittelkettigen Fettsäuren:

die Laurinsäure, die Caprinsäure, die Capylsäue und die Capronsäure.

Die wirkungsvollsten Bestandteile des Öls sind dabei die Caprylsäure und die Caprinsäure. 

Sind beide in Summe zu mindestens 90 % Bestandteil des MCT Öl, kann es seine Wirkungseffekte am besten entfalten.

Ein seit Beginn der Menschheit bewährtes Nahrungsmittel enthält mittelkettige Fettsäuren: Man findet Laurinsäure unter anderem in der menschlichen Muttermilch. 

Soll Milchpulver als Nahrungsersatz der natürlichen Muttermilch also besonders genau nachempfunden werden, wird es mit MCTs, mittelkettigen Fettsäuren, angereichert.

MCT Öl wird gerne bei CBD-Ölen als Basisöl statt dem bitteren Hanföl genommen.

 

Herstellung:

Bei reinem MCT Öl handelt es sich nicht um ein natürliches Produkt. Es wird durch die Hydrolyse von z.B. Kokosöl gewonnen. 

Dabei werden die mittelkettigen Fettsäuren fraktioniert. Vollendet wird die Herstellung mit der Veresterung mit Glycerin.

Obwohl MCT Öl also chemisch hergestellt wird, wird es dennoch als Pflanzenöl bezeichnet.

 

Eigenschaften: 

Bekannt wurde es in der letzten Zeit vor allem dadurch, dass es beim Abnehmen helfen soll und sofort anwendbare Energie liefert.

Das Öl kann außerdem beispielsweise bei Magenbeschwerden angewendet werden und da es leicht absorbierbar ist, eignet sich für eine diätische Ernährung,

Außerdem sind die mittelkettigen Fettsäuren besser wasserlöslich als langkettige Fettsäuren (reines Pflanzenöl). Das ist wesentlich da der menschliche Körper als Kleinkind ca.aus 85% Wasser und im höheren Alter nur mehr zu 50% aus Wasser besteht. Also im Schnitt sagt man 60-70%. 

Es unterstützt außerdem dabei, die Darmflora im Gleichgewicht zu halten und unterstützt den Körper bei der Aufnahme und Verarbeitung von Vitaminen und Mineralstoffen. Beides ist bekanntermaßen Grundvoraussetzung für ein starkes Immunsystem.

 

Nebenwirkungen:

Ein bewusster Umgang mit MCT Öl ist Grundvoraussetzung für die optimale Wirkungsentfaltung und verhindert unerwünschte Nebenwirkungen. 

Startet man die Einnahme des Öls in einer zu hohen Dosis kann es mitunter zu Verdauungsstörungen, wie beispielsweise Durchfall, Blähungen und Bauchschmerzen kommen. Daher ist es ratsam, den Körper mit einer langsam steigenden Menge an das Öl zu gewöhnen. Die eingenommene Menge an MCT Öl sollte zu Beginn lediglich einen Teelöffel am Tag nicht überschreiten. 

Hält man sich an diese Dosierung, sind unerwünschte Nebenwirkungen so gut wie ausgeschlossen.

 

Einnahme:

MCT Öl kann man hervorragend in sein Müsli mischen. Außerdem kann man es in Suppen und Soßen oder auch in einen frischen Smoothie oder Salat mixen. 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Hanfalpin Wiesnfrucht 11 - 50 Stk. Hanfalpin Wiesnfrucht 11 - 50 Stk.
Inhalt 10 Milliliter
69,90 € *
Hanfalpin Wiesnfrucht 5 Hanfalpin Wiesnfrucht 5
Inhalt 10 Milliliter
29,80 € *
Hanfalpin Wiesnfrucht 11 Hanfalpin Wiesnfrucht 11
Inhalt 10 Milliliter
59,90 € *
Hanfalpin Wiesnfrucht 24 Hanfalpin Wiesnfrucht 24
Inhalt 10 Milliliter
109,90 € *